Ein-Euro-Fahrschein

Ratsmehrheit für Kurzstreckenticket scheint möglich

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 16. April 2010 um 18:06 Uhr

Freiburg

Drei Haltestellen für 1 Euro: Die CDU fordert einen Kurzstreckentarif für die Freiburger Straßenbahn. Sympathie für den Billigfahrschein bekunden auch SPD und Unabhängige Listen. Jetzt scheint eine Ratsmehrheit möglich.

Drei Stationen Straßenbahnfahren im Freiburger Stadtgebiet für 1 Euro – so soll ein neuer möglicher Kurzstreckentarif aussehen. Das hat am Freitag nun die CDU-Stadtratsfraktion gefordert. Für ein solches Kurzstreckenticket hat sich diese Woche auch schon der SPD-Kreisverband ausgesprochen, bei den Unabhängigen Listen gibt es ebenfalls deutliche Sympathie für den Billigfahrschein. Damit zeichnet sich ab, was bisher immer ausgeschlossen schien: eine Mehrheit im Freiburger Gemeinderat.

Das Kurstreckenticket ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ