Account/Login

Prozess am Landgericht Freiburg

Realer Mord, eingebildeter Missbrauch: Warum Ina T. in Freiburg-Herdern ihren Vater ermordete

Manuel Fritsch
  • Fr, 17. Mai 2024, 18:30 Uhr
    Südwest

     

BZ-Abo Im Juli 2023 ermordeten eine junge Freiburgerin und ihr Freund den Vater der Frau und verletzten ihre Mutter schwer. Im Prozess ging es um ein ungewöhnliches Phänomen – jetzt ist das Urteil gefallen.

Neun Tage dauerte der Prozess um den Mord, der im Juli 2023 Freiburg erschüttert hatte. 37 Zeugen und fünf Sachverständige wurden befragt. Am Freitag, dem zehnten Prozesstag, fiel nun das Urteil: Wegen Mordes, versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung müssen die 24-jährige Angeklagte und ihr ein Jahr jüngerer Komplize lebenslang in Haft. Keine Zweifel hatte das Gericht, dass Ina T. gemeinsam mit Alexander G. ihren Vater durch Messerstiche und Beilhiebe brutal tötete. Die Mutter überlebte den Angriff nur durch ein Wunder. Erstmals wird nun in der Urteilsbegründung der Hintergrund der Tat aufgerollt. Denn über weite Teile des Prozesses war ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.