Römerfunde in Lahr

Relikte aus der Römerzeit verzögern den Bau von Sozialwohnungen

Mark Alexander

Von Mark Alexander

Mo, 11. November 2019 um 19:30 Uhr

Lahr

BZ-Plus Die archäologische Grabung in der Lahrer Leopoldstraße wird nun teurer als gedacht – mehr als eine halbe Million Euro. Eigentlich sollten dort Sozialwohnungen entstehen. Doch der Baubeginn verzögert sich.

Erst graben, dann bauen. So lautet die Devise in der Leopoldstraße. Bevor der soziale Wohnungsbau kommen kann, müssen die Römerrelikte im Untergrund ans Licht kommen. Diese archäologische Grabung wird nun teurer als gedacht – mehr als eine halbe Million Euro sind insgesamt vorgesehen. Die Arbeiten werden wohl noch bis April nächsten Jahres dauern. Am Montag soll der Gemeinderat den Mehrkosten zustimmen.


Historiker wird es freuen, die Stadtkämmerei weniger: Das Grundstück in der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ