Bürgersolar will 2016 kürzer treten

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Do, 01. Oktober 2015

Rheinfelden

In den kommenden Wochen sollen noch drei weitere Photovoltaikanlagen in Betrieb genommen werden, aber in Herten läuft nichts.

RHEINFELDEN. Vor der Bürgersolar Hochrhein liegen noch einmal sechs bis acht Wochen harte Arbeit mit der Inbetriebnahme von drei Photovoltaikanlagen, dann aber soll das Jahr ruhig ausklingen – 2016 soll nach der rasanten Entwicklung der vergangenen vier Jahre seit der Gründung eher ein Jahr der Konsolidierung werden zumal auch das angestrebte Großprojekt auf der ehemaligen Hausmülldeponie Herten noch nicht in trockenen Tüchern ist.

Die Stromproduktion in diesem Jahr läuft überplanmäßig: Bereits in der vergangenen Woche hat die erste Photovoltaikanlage der Genossenschaft ihr Jahresziel erreicht – eine Woche schneller als im Vorjahr, berichtet ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung