BZ-INTERVIEW: "Besonders Kinder leiden"

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Sa, 08. März 2014

Rheinfelden

Herwig Popken (Freundeskreis Asyl) zur Situation im Übergangswohnheim.

Der Freundeskreis Asyl engagiert sich seit 2005 für Flüchtlinge und Asylsuchende. Ralf Staub hat den Vorsitzenden Herwig Popken zu Situation befragt.

BZ: Statt 250 Menschen wie früher leben jetzt an die 400 im Übergangswohnheim. Wo sehen Sie die Probleme?

Popken: Das größte Problem ist für viele Menschen, dass die gesetzlich vorgeschriebenen 4,5 m² pro Person nicht eingehalten werden, das entspricht etwa der Größe eines ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ