Account/Login

Eine Strafarbeit wird zum Abenteuer

Peter Gerigk
  • Fr, 28. Juni 2013
    Rheinfelden

     

Zwölftklässler des Technischen Gymnasiums Umwelttechnik nehmen in St. Louis an der Feier der deutschen Kapitulation teil.

Auf der Bühne in St. Louis sagen die Z...ler ein  Gedicht auf Französisch auf.   | Foto: Privat
Auf der Bühne in St. Louis sagen die Zwölftklässler ein Gedicht auf Französisch auf. Foto: Privat

RHEINFELDEN. Strafarbeiten sind im Schulleben unvermeidbar und nützlich. Dies werden bestimmt viele Lehrer bestätigen – und viele Schüler ernsthaft bezweifeln. Für eine Französischklasse der Gewerbeschule ergab sich aus einer Strafarbeit jedenfalls ein kleines Abenteuer: Die Zwölftklässler nahmen in St. Louis (Frankreich) an der Feier der Kapitulation Deutschlands im 2. Weltkrieg teil, was bei den Gastgebern zunächst umstritten war. Sie sagten ein Gedicht auf Französisch auf. Und waren überrascht von der starken militärischen Prägung dieses Tages.

Zeitungen berichten positiv
Die zehn Jugendlichen sagten das Gedicht Liberté (Freiheit) des Dichters Paul Eluard auf. Er schrieb es während der deutschen Besetzung Frankreichs. Peters findet es wunderbar, darauf gestoßen ist sie aber wegen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar