Account/Login

Es gibt Wachstum in allen Bereichen

  • Ingrid Böhm-Jacob

  • Do, 11. Oktober 2018
    Rheinfelden

     

Nach fünf Jahren Geschäftsführung sieht Birgit Ackermann Erfolge beim Umbau des St. Josefshauses / Spenden immer wichtiger.

Noch sind nicht alle Pläne für Haus Elisabeth erfüllt.   | Foto: I. Böhm-Jacob
Noch sind nicht alle Pläne für Haus Elisabeth erfüllt. Foto: I. Böhm-Jacob

RHEINFELDEN. Birgit Ackermann hat vor fünf Jahren mit Christoph Dürdoth die Geschäftsführung des St. Josefshauses als Doppelspitze übernommen. Zu diesem Zeitpunkt stand das Sozialunternehmen vor großen Herausforderungen durch neue Vorgaben in der Alten- und Behindertenhilfe. Der Prozess der Umstrukturierung im Inneren und vor Ort läuft noch. Das "Riesenthema", so Ackermann, habe aber schon zur konkreten Ergebnissen geführt. Insgesamt beschäftigt das St. Josefshaus an zwölf Standorten heute mehr Mitarbeiter, unterhält mehr Häuser und mehr Angebote. Wachstum gibt es auch in Herten.

/ Birgit Ackermann freut sich, dass in fünf Jahren "sehr viel nach innen gearbeitet" wurde. Sie spricht von "neuen, agilen Strukturen" in der Verwaltung, die weg vom direktorischen Führungsverständnis zum direkten Austausch mit den Mitarbeitern führen: "Der Mehrwert ist jetzt greifbar" in den verschiedenen Aufgabenfeldern. "Wir haben unseren Mitarbeitern ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar