Nach Schlägen gegen Pfleger und Mitbewohner: Kein Behindertenheim will den 23-Jährigen haben

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Do, 10. November 2011

Rheinfelden

Der Bewohner, der im St. Josefshaus Pfleger und Mitbewohner schlug, muss in die Psychiatrie .

RHEINFELDEN/FREIBURG. Mit der Anordnung der Unterbringung in ein psychiatrisches Krankenhaus endete gestern am Landgericht Freiburg das Verfahren gegen einen 23-jährigen, ehemaligen Heimbewohner des St. Josefshauses Herten. Er hatte zwischen April und September 2010 zwei Mal Mitbewohner in seiner Wohngruppe angegriffen und leicht verletzt. In einem weiteren Fall hatte er einen Pfleger geschlagen und getreten.

Wie ein großes Kind wirkt der junge Mann neben seinem Verteidiger Helmut Theile. Mit großen Augen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ