Zuschussverhandlungen

Neuer Rheinfelder Rheinsteg soll 12,6 Millionen kosten

Ingrid Böhm-Jacob

Von Ingrid Böhm-Jacob

Fr, 05. April 2019 um 14:14 Uhr

Rheinfelden

Der neue Rheinsteg zwischen den beiden Städten Rheinfelden soll nach abschließenden Zuschussverhandlungen und Bietergesprächen die Stadt einen Anteil von 2,17 Millionen Euro kosten.

Die Gesamtkosten des Projekts liegen jetzt bei 12,65 Millionen Euro. Gestartet waren die beiden Städte im Wettbewerb mit einem Volumen von 6,98 Millionen Euro. 2014 war die Ausgangslage für die deutsche und die schweizerische Seite identisch: jeweils 3,49 Millionen Anteil am Projekt.

Mittlerweile hat sich der Steg für die schweizerische Nachbarstadt aber massiv verteuert. Abzüglich der Förderung aus dem Aggloprogramm Basel (1,85 Millionen) und des Kantons Aargaus haben die Nachbarn einen Eigenanteil von 4,45 Millionen Euro zu tragen, das ist dreimal mehr als ursprünglich angesetzt.

Beim Mediengespräch der beiden Städte zur Entwicklung des Stegprojekts gab sich Stadtammann Franco Mazzi aber angesichts der Bedeutung der Verbindung zwischen bedien Städten, das die Lebensqualität verbessere und dem Freizeitverhalten gerecht werde zuversichtlich, dass der Bau nicht scheitere. Er rechne mit "zähneknirschender" Zustimmung. Ob der Steg gebaut wird, entscheiden die Schweizer Stimmbürger aber erst Mitte Juni bei einer Gemeindeversammlung.

Auf badischer Seite setzt sich der Gemeinderat mit dem Bau zu den neuen Konditionen am kommenden Donnerstag auseinander. In Verhandlungen mit dem Land hat Oberbürgermeister Klaus Eberhardt inzwischen jeweils Maximalförderungen von 2,27 Millionen aus dem Interreg-Programm und 1,715 Millionen aus dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) erreicht.

Durch eine geänderte Ausschreibung haben die Bietergespräche zu Einsparungen von 1,8 Millionen Euro geführt. Eberhardt und Projektleiter Tobias Obert (Stadtbauamt) versicherten am Freitag, dass diese Einsparungen nicht zu Lasten des Erscheinungsbildes in der Landschaft gehen und keinerlei Sicherheitsabstriche bedeuten beim Bauwerk.