Ordnung für die Ganztagsschule

Ingrid Böhm-Jacob

Von Ingrid Böhm-Jacob

Mi, 18. Oktober 2017

Rheinfelden

Reform bei Schulbezirken / Goetheschule wird dabei kleiner.

RHEINFELDEN. Mit dem Schuljahr 2018/19 bereinigt die Stadt die Grenzen, die für die Zuordnung von Wohngebieten an Grundschulen mit Ganztagsbetrieb eine Rolle spielen. Es handelt sich dabei nicht um "fundamentale" Maßnahmen, merkte OB Klaus Eberhardt im Hauptausschuss an, sondern um eine "geografische Bereinigung", die einer geordneten und planbaren Schulentwicklung Rechnung tragen soll. Die Mitglieder des Gremiums stehen einstimmig hinter der Reform.

Sie hat Folgen vor allem für die Entwicklung der Goetheschule als größter Grundschule in der Stadt und der Hans-Thoma-Schule in Warmbach. Hauptamtsleiter Hanspeter Schuler verwies darauf, dass sich die Goetheschule durch neue Bezirke auf maximal 300 Schüler einpendeln wird. Der Verkleinerungsprozess führt dazu, dass Klassen nicht mehr fünf-, sondern nur noch vierzügig unterrichtet werden. Als Zielsetzung werden statt heute bis zu 130 Erstklässler noch 100 als stabile Basis angestrebt. Der Goetheschule werden als Schulbezirk künftig ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ