Kaiserstuhl

Coca-Cola schließt Standort Riegel – 23 Jobs betroffen

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Di, 01. März 2016 um 17:10 Uhr

Riegel

Die "Rote Flotte" von Coca-Cola beliefert immer weniger Supermärkte: Weil sich die Vertriebswege ändern, schließt der Getränkekonzern seinen Standort in Riegel am Kaiserstuhl. Was bedeutet das?

Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke GmbH schließt ihren Vertriebsstandort in Riegel. Das bestätigte das Unternehmen am Dienstag auf Nachfrage der Badischen Zeitung. In Riegel sind demnach 23 der insgesamt 57 Arbeitsplätze betroffen, der Außendienst bleibe unberührt, hieß es. Die Belegschaft wurde am frühen Dienstagnachmittag in einer Versammlung über die Konzernentscheidungen informiert.

Vor allem Fahrer und Lagermitarbeiter betroffen
Die angekündigte Schließung des angemieteten Standorts Riegel betrifft vor allem Mitarbeiter im Lager sowie Fahrer und soll nach derzeitiger Planung des Konzerns möglichst zum 1. August vollzogen werden. Riegel ist nur ein Teil von weitreichenden Einschnitten des Getränkekonzerns im ganzen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ