SPD sieht ihren "Karren" am Laufen

Bertold Obergföll

Von Bertold Obergföll

Fr, 08. März 2019

Ringsheim

Beim traditionellen Heringsessen am Aschermittwoch geben sich die Sozialdemokraten der SPD-Kreisgruppe Süd selbstbewusst.

RINGSHEIM. Selbstbewusstsein und klare Ziele für die anstehenden Wahlen haben die Stimmung der Sozialdemokraten im südlichen Ortenaukreis beim 42. Heringsessen in Ringsheim geprägt. SPD-Kreisvorsitzender Karl-Rainer Kopf freute sich über "ein volles Haus" im Gasthaus Hirschen. Unter den Teilnehmern waren auch die früheren Abgeordneten Peter Dreßen, Walter Caroli und Dieter Elchlepp. Die SPD zieht aus den aktuell steigenden Umfragewerten Hoffnung für die Kommunal- und Europawahlen Ende Mai.

Mit seiner Aschermittwochrede, der man den Titel "Vorwärts zu den Wurzeln der Sozialdemokratie" geben könnte, legte der Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner gleich ordentlich los. Vieles im Koalitionsvertrag trage die Handschrift der SPD. Sie dürfe sich nicht verstecken und müsse ihren alten Glanz wieder zeigen. An ihrem "Karren" funktioniere der Ideenmotor, die Lenkung stimme, aber sie müsse in die Waschanlage, damit ihr roter Lack für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität wieder richtig leuchtet. Statt die Vorschläge von ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ