Aus seinen Visionen werden Hotels

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Di, 20. März 2012

Rust

BLICK HINTER DIE KULISSEN DES EUROPA-PARKS: Rudolf Neumeier ist der gedankliche Vater der fünf Themenhotels.

RUST. "Er hat ein Händchen fürs richtige Ambiente," sagt Europa-Park-ChefRoland Mack über Rudolf Neumeier. Der 72-jährige Inneneinrichter aus Holzkirchen, einem Vorort von München, verwirklicht gerade im Europa-Park "einen meiner Träume", wie er selbst bekennt: Er konzipierte das neue Europa-Park-Hotel Bell Rock – und er richtet es auch ein. Im Grunde ist es bereits sein fünfter Traum, den er in Rust wahr werden lässt. Auch bei den vier bereits bestehenden Themenhotels in mediterranen Stil stammte die Konzeption von Rudolf Neumeier.

Dass der Europa-Park Anfang der 1990er Jahre überhaupt in die Hotel-Branche einstieg, hat viel mit der Beharrlichkeit und Raffinesse des urwüchsigen Bayer zu tun. Vertraute Geschäftspartner waren die Macks und der Fachhändler für Möbel und Einrichtungen schon einige Jahre, doch Roland Mack ließ sich lange von Neumeiers Vorschlägen, ein eigenes Europa-Park-Hotel zu bauen und zu betreiben, nicht beeindrucken. "Ich bin Maschinenbaueringenieur, kein Hotelier. So hat er mich immer ausgekontert," erzählt Rudolf Neumeier und legt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ