Studie

Schlechte Ökobilanz für Freiburg-Cup – mangels Nutzung

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Do, 22. Juni 2017 um 21:48 Uhr

Freiburg

Vor gut einem halben Jahr ist der Freiburg-Cup mit viel Rummel auf den Markt gekommen. Jetzt legt ein Team der Uni eine Ökobilanz vor: Die Pfandbecher schneiden nicht viel besser ab als Pappbecher. Die Studienmacher halten das System für stark verbesserungsfähig. Die ASF will nachsteuern.

Zwei Studierende und ein Juniorprofessor haben zwei Fragen untersucht: Wird das Ziel erreicht, Müll zu vermeiden? Und belastet der Cup die Umwelt weniger als Wegwerfbecher? Von denen fallen zwölf Millionen in Freiburg jährlich an, schätzt die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung ASF, die den Cup einführte. Das Medienecho war riesig, die Nachfrage von Cafés und Bäckereien groß. Doch das Pfandsystem hakte. Die Becher kosten 1 Euro Pfand und können bei allen teilnehmenden Läden zurückgegeben werden.
"Die Umwelt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ