Hochrhein

Schweizer müssen erneut über Rheinfelder Steg abstimmen

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Di, 30. Juli 2019 um 11:22 Uhr

Rheinfelden

Seit 2013 beschäftigen sich das badische und schweizerische Rheinfelden mit einem neuen Steg, der die beiden Hochrhein-Städte miteinander verbindet. Nun steht das Projekt erneut auf der Kippe.

Dabei sah im vergangenen Monat alles noch gut aus für den Rheinsteg: Im Schweizer Rheinfelden hatte die Einwohnerversammlung mehrheitlich für einen Zusatzkredit in Höhe von 3,2 Millionen Schweizer Franken für den Bau zwischen beiden Rheinfelden votiert und das Brückenschlagen damit auf den Weg gebracht. Doch klar ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ