Account/Login

Westafrika

Sierra Leona will ein Gesundheitssystem für alle aufbauen

Felix Lill

Von

Mi, 19. Januar 2022 um 13:38 Uhr

Ausland

BZ-Plus Größere Probleme als Corona: Das westafrikanische Sierra Leone ist eines der ärmsten Länder der Welt – und plant eine flächendeckende Gesundheitsversicherung. Es ist ein gigantisches Unterfangen.

Ärzte und Pflegepersonal in den Kranke...großen Herausforderungen konfrontiert.  | Foto: Javier Sauras
Ärzte und Pflegepersonal in den Krankenhäusern von Sierra Leone sind mit großen Herausforderungen konfrontiert. Foto: Javier Sauras
1/3
"Skalpell", murmelt Mustapha Kabba zu einem Assistenten, ohne den Blick anzuheben. Mit den Händen hat er dünne Fäden um Hautlappen geknotet, damit nichts in die zu operierende Körperöffnung hängt. Der junge Mann, der reglos unter den Augen des Chirurgen und einer Handvoll weiterer Ärzte liegt, merkt davon nichts. Auf der rechten Seite seines Brustkorbs ist ein faustgroßer Tumor gewachsen. Durch das kalte Licht des Saals tönt die fröhliche Stimme eines Radiomoderators, der den nächsten Hit ansagt. Es riecht nach altem Beton mit Desinfektionsmittel. Dann bekommt Mustapha Kabba das Skalpell gereicht. "Das sieht doch schon nicht schlecht aus!", sagt er zufrieden, als er einen guten Winkel gefunden hat. Und setzt zum Schneiden an.
Eine Stunde später legt der großgewachsene Chefchirurg Kittel und Haube ab. "Es wird ihm wieder gutgehen", sagt Kabba ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar