Kreis Lörrach

Sind 150.000 mangelhafte Schutzmasken doch tauglich?

Jonas Hirt

Von Jonas Hirt

Di, 14. Juli 2020 um 17:22 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Der Landkreis Lörrach hat Ende März 150.000 FFP2-Masken aus Asien bestellt. Beim Labortest einzelner Exemplare stellte sich heraus, dass sie Mängel haben. Doch ob jetzt alle Masken unbrauchbar seien, ist noch unklar.

Der Landkreis Lörrach bestellt eine große Menge an Masken, die sich als untauglich erweisen – oder doch nicht? Laut dem Landratsamt lässt sich noch nicht abschließend sagen, ob die 150.000 FFP2-Masken verwendet werden können. Auch das Uni-Spital Basel erhielt eine Lieferung mit unbrauchbaren Masken. Und bei den Kreiskliniken entsprach gelieferte Schutzausrüstung ebenfalls nicht immer den Anforderungen.



Am Freitag hieß es vom Landratsamt, dass sich bei einer Bestellung herausgestellt habe, dass die Masken Mängel hätten. "Ob die Masken tatsächlich mangelbehaftet sind, lässt sich aktuell aber noch nicht abschließend beurteilen", schreibt nun Pressesprecher Torben Pahl auf Anfrage.
Rückblick: Kreis Lörrach hat 150.000 unbrauchbare ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ