Stuttgart

So funktioniert die berühmteste Feinstaub-Messstation Deutschlands

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

So, 24. Februar 2019 um 16:45 Uhr

Stuttgart

BZ-Plus Am Stuttgarter Neckartor fahren täglich 60.000 Autos vorbei. Die Kreuzung ist einer der dreckigsten Knotenpunkte des Landes. Jetzt soll es mehr Messstellen für Feinstaub und Stickstoffdioxid geben. Aber wie repräsentativ sind die Messwerte?

"Das sind die unbestaubten Filter, so wie sie aus dem Labor kommen", sagt Messtechnikerin Heike Robakowski und präsentiert eine Art Teller mit Einsatz. "Und das sind die Filter von gestern." Blütenweiß hier, rußgrau dort: Dazwischen liegen 24 Stunden nahe jener Kreuzung, die jahrelang Deutschlands dreckigste war. Wer Feinstaub für ein Phantom hält: Am Stuttgarter Neckartor lässt er sich Schwarz auf Weiß sehen. Die Stickstoffdioxid-Grenzwerte werden hier ohnehin regelmäßig gerissen.
In der bekanntesten Messstation Deutschlands sorgen Ventilatoren für einen gehobenen Lärmpegel. Verglichen mit dem aber, was von außen heranbrandet, wirkt ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung