"So kontaktarm wie möglich"

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Mi, 01. April 2020

Offenburg

BZ-Plus BZ-INTERVIEW mit der Ärztin Doris Reinhardt über das für viele Menschen nicht einfache Leben im Zeichen der Corona-Krise.

ORTENAU. Landratsamt, Ortenau-Klinikum und Kassenärztliche Vereinigung (KV) haben in den vergangenen Wochen in mehreren Pressekonferenzen über die Corona-Lage im Ortenaukreis informiert. Zudem hat die KV in Oberkirch eine "Fieberambulanz" vorgestellt, in der erkrankte Menschen behandelt werden. Immer wieder als kompetente Ansprechpartnerin dabei: Dr. med Doris Reinhardt, Allgemeinmedizinerin aus Lahr, die in Friesenheim in einer Gemeinschaftspraxis tätig ist. Hubert Röderer hat sie zur Corona-Lage im Kreis befragt.

BZ: Sind Sie zufrieden mit den Menschen in der Ortenau, wie sie die Ratschläge der Experten befolgen, zu Hause zu bleiben oder zumindest Abstand zu halten?
Reinhardt: Ja. Verständlicherweise hat das etwas gedauert. Gerade jungen Menschen fällt dies weiterhin schwer, wenn ich händchenhaltende Pärchen beim Spaziergang sehe.

BZ: Auf wie viel Unvernunft sind Sie schon gestoßen?
Reinhardt: Unvernunft nicht, aber gerade in Räumen fällt es Menschen schwer, im Gespräch diese anderthalb bis zwei Meter Abstand einzuhalten – auch bei uns in den Praxisräumen.

BZ: Wie viele Anfragen haben Sie täglich von Menschen, die Angst haben und sich testen lassen wollen?
Reinhardt: Wir informieren seit fünf Wochen, beraten über verschiedene Hotlines und nehmen die Fragen in die FAQ’s auf der Homepage des Ortenaukreis auf, so dass deren Zahl weniger wird. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ