Militärische Verstärkung

Soldaten helfen in Neustadt und Freiburg beim Kampf gegen das Coronavirus

BZ-Redaktion & dpa

Von BZ-Redaktion & dpa

Di, 24. März 2020 um 18:19 Uhr

Südwest

Erstmals in der Coronakrise sind seit Dienstag Soldaten zur Unterstützung in Krankenhäusern in Freiburg und Titisee-Neustadt im Einsatz. Die Sanitätssoldaten sollen im Klinikbetrieb helfen.

Je sieben Sanitätssoldaten würden in Krankenhäusern in Freiburg und Titisee-Neustadt zunächst einmal eingewiesen und sollen künftig im Klinikbetrieb helfen, sagte ein Sprecher des Landeskommandos Baden-Württemberg am Dienstag. In Neustadt soll der Bundeswehrtrupp mit sieben Sanitätssoldaten und Beatmungsgeräten die Helios Klinik im Kampf gegen das Coronavirus unterstützen.
"Momentan sind unsere Intensivkapazitäten in Titisee-Neustadt glücklicherweise noch nicht erschöpft." Beatrice Palausch, Geschäftsführerin der Helios Kliniken ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ