Account/Login

Vereint im Verein

"Solidarity City" setzt sich für Menschen ohne Aufenthaltsdokumente ein

  • Mi, 26. Juni 2019, 15:18 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus In Städten wie Los Angeles oder Barcelona können auch Menschen ohne gültige Aufenthaltspapiere leben. Dafür setzen sich die Engaierten der Initiative "Solidarity City" auch in Freiburg ein.

Für ein solidarisches Freiburg setzen ...Walter Schlecht und Cecilia Frati ein.  | Foto: Thomas Kunz
Für ein solidarisches Freiburg setzen sich unter anderem (von links) Roberto Alborino, Gianfranco Rizzuti, Janika Kuge, Walter Schlecht und Cecilia Frati ein. Foto: Thomas Kunz
Ihre Vorbilder sind Städte wie Los Angeles, Glasgow oder Barcelona: Das sind einige der Orte, wo auch auch Menschen ohne gültige Aufenthaltspapiere leben können, ohne in ihren Rechten stark eingeschränkt zu werden, sagen die Engagierten der Initiative "Solidarity City". Ihr Ziel ist, dass Freiburg eine "Solidarity City" wird. Das unterstützen derzeit 53 Gruppen, die das "Manifest für eine ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar