"Sprache der Geborgenheit"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 01. Juli 2016

Lahr

INTERVIEW mit dem Schriftsteller José F. Oliver, der auch in Alemannisch schreibt.

LAHR. Der Hausacher Schriftsteller José F. Oliver, Sohn spanischer Gastarbeiter, hat schon als Kind Texte in Alemannisch geschrieben. Er wollte ein alemannischer Dichter werden. Den Lahrer Mundartliteraturpreis "Die Lahrer Murre", für den der Einsendeschluss am 15. Juli ist, findet er gut. Sein Vorschlag: ausweiten auf Liedtexte. Mit ihm sprach Heinz Siebold.

Sie sind zwei- beziehungsweise viersprachig aufgewachsen: Andalusisch, Spanisch, Hochdeutsch und Alemannisch – das sind die Sprachen Ihrer Kindheit. Wie haben Sie da den Überblick behalten?
Oliver: Es war die Leichtigkeit des "Spieles", in den verschiedenen Sprachen sein zu dürfen. Die Erwachsenen, die mich in den ersten Lebensjahren ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung