SpVgg Rheinweiler bekommt Bürgschaft

Jutta Schütz

Von Jutta Schütz

Di, 28. Januar 2020

Bad Bellingen

Bürgermeister Carsten Vogelpohl spricht sich für Unterstützung aus / Investitionen von 40 000 Euro.

BAD BELLINGEN (jut). Schon in der Vergangenheit hat der Gemeinderat immer wieder Vereine und hier besonders die Sportvereine in der Gemeinde unterstützt, wenn es darum ging eine Bürgschaft für Investitionen zu leisten. In der Gemeinderatssitzung am vergangenen Montag, erläutere Bürgermeister Carsten Vogelpohl die Übernahme einer Bürgschaft für die Spielvereinigung Rheinweiler (SpVgg). Der Verein plant Investitionen in Höhe von 40 000 Euro für eine Bewässerungsanlage und einen Ballzaun. Der Verein hat bereits für die Summe einen Antrag beim Badischen Sportbund gestellt. Die Bürgschaft der Gemeinde würde 18 000 Euro betragen und darf erst nach der Erteilung einer Genehmigung durch das Landratsamt übernommen werden. Diesen Betrag würde der Verein durch ein Darlehen finanzieren und er darf diese Gelder ausschließlich für die genannten Investitionen – Ballzaun, Bewässerungsanlage – verwenden, berichtete Vogelpohl. Bereits im vergangenen Jahr hat der Verein in die Platzpflege investiert und dafür einen großen Rasenmäher für 12 700 Euro angeschafft. Die Wirtschaftlichkeit des Vereins sei gegeben, so der Bürgermeister. Zudem hätten sich die Vereine immer sehr zuverlässig gezeigt, was die Rückzahlung von Darlehen und damit die Sicherheiten der Bürgschaften anging. Gemeinderat Emil Schilling sprach den anderen Gemeinderäten aus dem Herzen, als er aufzählte, was die SpVgg leiste. Mit den Worten: "Die haben eine gute erste Mannschaft, der Verein engagiert sich zudem stark bei der Jugendarbeit", votierte er klar für die Zustimmung zur Übernahme der Bürgschaft. Dem schlossen sich alle Räte an.