Stuttgart

Staatliche Förderung der privaten Hochschulen auf dem Prüfstand

Bettina Wieselmann

Von Bettina Wieselmann

Fr, 13. Juni 2014

Südwest

Wissenschaftsministerin Bauer stellt die staatliche Förderung der privaten Hochschulen auf den Prüfstand – und will sparen.

STUTTGART. Zur baden-württembergischen Hochschullandschaft gehören 27 anerkannte, aber nichtstaatliche Hochschulen. Sie werden vom Land mitfinanziert, aber nach uneinheitlichen Regeln. Das Dickicht der Finanztransfers will Wissenschaftsministerin Theresia Bauer nun lichten.

Das Thema ist heikel und verträgt schon gar keinen falschen Zungenschlag: "Die staatlich anerkannten nichtstaatlichen Hochschulen sind eine wichtige Bereicherung unserer Hochschullandschaft", schickt Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) ihren Überlegungen voraus. Vor allem gelte das für die sozialen Studiengänge, die fast ausschließlich von den kirchlichen Hochschulen in Freiburg und Ludwigsburg angeboten würden. Aber auch "besonders innovative und anspruchsvolle ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung