Plädoyers gehalten

Staatsanwälte fordern bis zu fünfeinhalb Jahre Haft im Hans-Bunte-Prozess

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mo, 06. Juli 2020 um 16:18 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die beiden Staatsanwälte haben im Freiburger Hans-Bunte-Prozess Haftstrafen für acht der elf Angeklagten gefordert. Majd H. – der Hauptangeklagte – soll für fünfeinhalb Jahre hinter Gitter.

Im Prozess um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung beim Hans-Bunte-Areal in der Nacht zum 14. Oktober 2018 haben am Montag die beiden Staatsanwälte Rainer Schmid und Thorsten Krapp ihre Plädoyers gehalten – unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Sie haben wegen des Tatvorwurfs der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung