Stabile Zahlen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 21. Juni 2022

Emmendingen

Hundesportverein zieht Bilanz.

(BZ). Nach einem Jahr Pause fand wieder eine Jahreshauptversammlung des Hundesportzentrums Emmendingen (HSZE) statt. Der Verein, mit fast 140 Mitgliedern der größte Mitgliedsverein im Landesverband Baden-Württemberg des Deutschen Verbands für Gebrauchshundesportvereine, findet sich laut Bericht des Vorsitzenden Walter Lichtenstein trotz der Trainings- und Veranstaltungsausfälle der vergangenen zwei Jahre weiterhin in einer stabilen Lage, sowohl wirtschaftlich als auch von den Mitgliederzahlen her. Obwohl das alljährlich stattfindende internationale Agility-Wochenende sowohl 2020 als auch 2021 abgesagt werden musste, konnte im September 2021 die erste Deutsche Meisterschaft im Para-Agility des Verbands für das Deutsche Hundewesen zusammen mit der Bundessiegerprüfung in Agility auf dem Gelände des HSZE veranstaltet werden. Im Oktober 2021 konnte kurz vor einem erneuten Lockdown die Landesverbandsmeisterschaft in der Sportart Rally Obedience stattfinden.

Die Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft ging an Rolf Buselmeier, Norma Bethke, Katharina Röttele, Sonja Wagenknecht und Walter Lichtenstein, der zuvor auf der Jahreshauptversammlung des Hauptverbandes am 10. April für seine Verdienste im Hundesport mit der goldenen Ehrennadel mit Kranz ausgezeichnet wurde.