Ernst Guhl und seine Zeit in der Riegeler "Warteck"

Starkoch der Reichen und Schönen

Michael Haberer

Von Michael Haberer

Fr, 27. Februar 2009 um 14:16 Uhr

Riegel

Auf die Toilette über den Hof – heutzutage undenkbar. Die Reichen und Erfolgreichen, die in den 80er-Jahren bei Ernst Guhl in der "Warteck" ein und aus gingen, störten sich daran nicht. Der heute 68-jährige Starkoch hat viele Anekdoten aus seiner Riegeler Zeit zu bieten.

RIEGEL. Vor 30 Jahren pilgerte die Hautevolee von Freiburg bis Frankfurt in die "Warteck" nach Riegel . Die "Oberen  Zehntausend" empfanden den Gang zur Toilette mit Schirm und Mantel wohl eher als amüsantes Dessert zur Haute cuisine, die ihnen hier Gourmetkoch Ernst Guhl servierte.

Die "Warteck" gibt’s nicht mehr. Die Gaststätte nahe der ehemaligen Riegeler Brauerei heißt heute "Brauhaus". Sie fiel in der Zeit nach dem Ehepaar Guhl vor allem durch die vielen Wirtewechsel auf. Der heute 68-jährige Ernst Guhl hat sich zur Ruhe gesetzt und wohnt mit seiner Ehefrau Margit in der Riegeler Alemannenstraße. Dort kann man mit ihm in Erinnerungen schwelgen. Er sprudelt vor Anekdoten und Erlebnissen mit Stars und Unternehmern. Und im Strudel von Geschichten und Geschichtchen zusammen mit der Aufforderung, diesen oder jenen Wein noch zu ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ