Unwetter

Starkregen im Kreis Lörrach: Feuerwehr kämpft gegen Wassermassen

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Mo, 21. Juli 2014 um 10:34 Uhr

Rheinfelden

Enorme Mengen Wasser sind im Kreis Lörrach vom Himmel gekommen – so viel, dass Keller voll liefen und Gullis überquollen. Allein in Rheinfelden war die Feuerwehr im Dauereinsatz.

RHEINFELDEN. Die Freiwillige Feuerwehr Rheinfelden hat in der Nacht zu Montag mit Wassermassen zu kämpfen gehabt: in der Kernstadt, in Degerfelden und in Herten sowie später auch noch in Grenzach-Wyhlen und Inzlingen. Sechs Abteilungen sind ausgerückt. Das Wasser staute sich während des fortdauernden Starkregens und floss in Keller. Als die Feuerwehrleute die Einsätze in Rheinfelden beendet hatten, leisteten sie den Nachbar-Feuerwehren Hilfe. Die Technischen Dienste erlebten dagegen überraschend eine ruhige Nacht.

"Die Einsatzstellen in Rheinfelden waren gegen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ