Staufen macht Klimaschutz konkret

Hans-Peter Müller

Von Hans-Peter Müller

Fr, 23. Oktober 2020

Staufen

BZ-Plus Gemeinderat verabschiedet 25-Punkte-Plan, der bis 2030 umgesetzt werden soll, und priorisiert sieben Maßnahmen für den Etat 2021.

. Zum Glück zählt ein Verbot von Heizpilzen nicht zu den 25 Punkten der "Klimaschutzoffensive 2030 der Stadt Staufen", die der Gemeinderat am Mittwoch verabschiedete. Denn angesichts der klirrenden Kälte im unbeheizten und corona-bedingt zudem zugigen Foyer der Belchenhalle wäre sicher mancher im Ratsrund schwach geworden und hätte nichts gegen solche Wärmequellen einzuwenden gehabt.

Es ist ein mächtiges Paket, das die Verwaltung dem Gemeinderat vorlegte und das, obwohl "ich beim Klimaschutz überzeugt bin, dass wir in Staufen gegenüber vergleichbaren Kommunen nicht schlecht dastehen", so Bürgermeister Michael Benitz, der sich durch die Aussagen beim Antrittsbesuch der neuen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung