Einblicke auf beiden Seiten

Rainer Ruther

Von Rainer Ruther

Sa, 21. Juli 2012

Staufen

Staufener Schüler berichten von ihrer Reise nach Israel und ins Westjordanland.

STAUFEN. "Es war echt ’ne geile Zeit." Die kurze Zusammenfassung einer strapaziösen, anregenden, umwerfenden Reise: Schülerinnen und Schüler aus dem Seminarkurs Palästina des Staufener Faust-Gymnasiums hatten in den Osterferien elf Tage lang Gelegenheit, das Leben der Menschen in Israel und dem Westjordanland direkt zu beobachten. Jetzt legten sie ihren Eltern und Lehrern den bebilderten Reisebericht vor. Die Eindrücke sind noch lange nicht verarbeitet.

Überall Hakenkreuz-Fahnen und Nazi-Plakate, aus Lautsprechern dröhnen Parolen, Bilder und Fotografien der Opfer, tausende von Aktenordnern, die das Grauen dokumentieren. Das ist Yad Vashem, die nationale Gedenkstätte in Israel zur Erinnerung an die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung