Veranstaltung

Rissekatastrophe in Staufen: Regierungspräsidium informiert über aktuelle Situation

Manfred Burkert

Von Manfred Burkert

Di, 16. Juli 2013

Staufen

Regierungspräsidium informiert über die aktuelle Situation bei der Rissekatastrophe in Staufen.

STAUFEN. Bei der Informationsveranstaltung des Regierungspräsidiums (RP) Freiburg zum gegenwärtigen Stand beim Schadensfall Staufen erklärte Regierungsvizepräsident Klemens Ficht in der Aula des Faust-Gymnasiums: "Das Land Baden-Württemberg steht fest an der Seite Staufens und seiner durch die Hebungen betroffenen Bürger." Staufen sei der erste Fall mit diesen Ausmaßen im Land, die Solidarität in der Bevölkerung bewertete Ficht jedoch als vorbildlich.

Staufen kämpfe in dieser bereits seit sechs Jahren andauernden Katastrophe gegen das Vergessen in den Köpfen, dies zeige auch das sich in Grenzen haltende Interesse an dieser Veranstaltung, erklärte Staufens Bürgermeister Michael Benitz am Freitag. Glücklicherweise sei man sich jedoch nicht nur in der Stadt, sondern landesweit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ