Staufrei rechnet mit zweitem Bauabschnitt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 06. September 2021

Staufen

BI zur Umfahrung Staufen.

(BZ). Nach Auffassung der Bürgerinitiative "Staufrei – Pro Umfahrung Staufen" stellt Landesverkehrsminister Hermann den Bau des zweiten Bauabschnitts der Umfahrung Staufen weiterhin nicht infrage, wie bei der Mitgliederversammlung der BI im "Haus Goethe" dieser Tage verlautete.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen gab der Vorsitzende Stefan von Magassy seinen Bericht über den aktuellen Stand der Bauarbeiten zur Umfahrung. Der erste Bauabschnitt findet demnach im Moment mit der Sanierung der Brücke am Ortseingang Richtung Bad Krozingen seinen Abschluss.

Großen Raum bei der Diskussion der Mitglieder nahm die Frage nach dem Stand der Planungen und Maßnahmen zum Bau des zweiten Bauabschnitts der Umfahrung ein. Verkehrszählungen für die im Vergleich mit den Umfahrungsgegnern und dem Verkehrsministerium vereinbarte erneute Verkehrszählung laufen an diversen Zählstellen seit geraumer Zeit, ebenso wie im Bereich der Straße "Im Steiner" in Grunern.

Die für diesen Sommer vorgesehene Bewertung dieser Zählungen durch das Verkehrsministerium seien noch nicht erfolgt, hieß es weiter. Demnach gelte weiterhin, dass Landesverkehrsminister Hermann den Bau des zweiten Bauabschnitts bereits beim Spatenstich zum ersten Bauabschnitt nicht infrage gestellt habe, und man von dessen Realisierung ausgehe.

Bei der anstehenden Vorstandswahl wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder erneut in ihrem Amt bestätigt.