Account/Login

75 Jahre Kriegsende

Stramme Nazis hatten Lahr im Griff

  • Di, 14. April 2020, 08:00 Uhr
    Lahr

     

BZ-Plus Die Nationalsozialisten waren in der Stadt Lahr schon vor der Machtergreifung von Adolf Hitler im Jahr 1933 sehr aktiv. Sie hatten die Menschen auch danach im Griff.

Der Tag der Arbeit am 1. Mai 1933 wurd...egationen und Berufsverbände in zivil.  | Foto: Stadtarchiv Lahr
Der Tag der Arbeit am 1. Mai 1933 wurde in Lahr zum riesigen propagandistischer Aufmarsch, an dem sich nicht nur Partei-, SS- und SA-Einheiten beteiligten, sondern auch zahlreiche Betriebsdelegationen und Berufsverbände in zivil. Foto: Stadtarchiv Lahr
1/3
Mit dem Kriegsende wurde die Lahrer Bevölkerung befreit von einem diktatorischen Regime, das das "Tausendjährige Reich" bereits nach zwölf Jahren in den Ruin geführt hatte. Aber auch befreit von den ortsansässigen, strammen Nationalsozialisten, die regimetreu in der südbadischen Provinz die hiesige Bevölkerung im Griff behalten hatten.
Bereits seit 1921 gab es Lahrer Kontakte zur NSDAP in München, die Parteigründung in Lahr erfolgte am 19. April 1926. Die Parteimitglieder erfuhren von Anfang an eine stramme Kaderschulung ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar