... Philipp Heist, der mit dem von ihm selbst entwickelten Gefährt eine Gehhilfe der besonderen Art erfunden hat

AUF DEM GEHRAD MIT...: "Das Schönste für mich ist die gerettete Mobilität"

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Sa, 11. Februar 2017

Südwest

Vor-Ort-Termin im Freiburger Einkaufszentrum ZO. Draußen liegt noch Schneematsch, drinnen herrscht trubelige Nachmittagsstimmung. Mittendrin sitzt auf einem seltsam anmutenden Gefährt der Rentner Philipp Heist. Claudia Füßllter ist mit ihm verabredet und würde sich sich eigentlich gerne in Ruhe ein wenig unterhalten über eben dieses Gefährt. Doch Heist wird ständig von Wildfremden angesprochen: "Entschuldigung, wie schnell können Sie damit fahren?", "Dürfen Sie damit in die Straßenbahn?", "Zeigen Sie mal, wie genau das funktioniert", "Wo haben Sie das Ding her?"

Philipp Heist gibt geduldig Antwort und jedem Fragenden zum Schluss eine Visitenkarte mit seiner Internetadresse in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ