Schrottmeiler

Fessenheim: Das lange Warten auf das Aus

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

So, 11. Oktober 2015 um 13:11 Uhr

Südwest

Es läuft noch immer: 2017 könnte das betriebsälteste französische Atomkraftwerk in sein 40. Jahr gehen. Die deutschen Nachbarn erwarten indes sehnlichst seine Abschaltung.

Wer von Deutschland aus die einspurige Rheinbrücke bei Hartheim überquert, kurz vor der Schleuse auf den Damm fährt und dann einige Meter weiterspaziert, schaut direkt auf die beiden Betonzylinder. So nah, als könnte man hinüberpaddeln und dort mal eben guten Tag sagen. Aktivisten von Greenpeace haben das im Frühjahr des Vorjahres tatsächlich getan. Sie sind auf das Gelände vorgedrungen, auf einen der beiden Zylinder geklettert und haben bewiesen, wie schlecht dieses Haus gegen Eindringlinge geschützt ist – das Atomkraftwerk Fessenheim.

So fühlen sich viele Menschen in der deutschen Nachbarschaft schon immer – einem Risiko schutzlos ausgeliefert. "Mit jeder Fehlermeldung aus Fessenheim", bestätigt Kathrin Schönberger, Bürgermeisterin im badischen Hartheim, "wächst die Unruhe." In Schönbergers Büro im Rathaus hängt ein Luftbild. Im Zentrum sieht man die Gemeinde, Wohnhäuser der 5000 Einwohner, Agrarflächen – und oben rechts das Akw, drei Kilometer Luftlinie entfernt. Eine trügerische Randexistenz.

In Fessenheim ist das AKW äußerst beliebt
Aus französischer Perspektive sind die beiden Reaktorgebäude nicht zu sehen; das Maschinengebäude, ein gigantischer silbriger Kasten, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ