Spitzengespräch

Stuttgart-21-Gegner doch weiter uneins über Runden Tisch

dpa

Von dpa

Di, 31. August 2010 um 12:28 Uhr

Südwest

Das Hin und Her um das Krisentreffen zu dem Milliarden-Bahnprojekt Stuttgart 21 geht weiter: Die Gegner sind sich doch noch uneins darüber, unter welchen Voraussetzungen sie am geplanten Runden Tisch mit Bahn, Land und Stadt Stuttgart teilnehmen wollen.

Absagen für ein Spitzengespräch ohne Stopp der Abrissarbeiten am Nordflügel des Hauptbahnhofes gab es bereits aus den Reihen des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21, aber auch von den Grünen. Zu dem Treffen hatten Bahnchef Rüdiger Grube, Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) und Grünen-Landtagsfraktionschef Winfried Kretschmann geladen.

Die Projektträger lehnen es strikt ab, für den geplanten Dialog die Bagger ruhen zu lassen. Kretschmann betonte, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ