Stuttgart 21

Seit 17 Jahren ein Streitthema

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Do, 21. April 2011

Südwest

Mit einem Vertrag haben sich Bund, Bahn, Land und Stadt aneinander gebunden / Kosten haben sich fast verdoppelt.

Die Idee zum Bau eines unterirdischen Durchgangsbahnhofes stammt von dem Stuttgarter Verkehrswissenschaftler Gerhard Heimerl. Er regte 1988 nicht nur dieses neue Konzept an, von ihm stammt auch die Trasse der Neubaustrecke von Stuttgart nach Ulm (Heimerl-Trasse). Im Durchgangsbahnhof erübrigt sich das sogenannte "Kopfmachen", also ein Lokwechsel, wie es bis dahin üblich war. Dieses Thema hat inzwischen erledigt. Die Neubaustrecke bündelt den Zug- und ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ