Opposition vs. Mappus

Stuttgart 21: Warmlaufen für den Demo-Ausschuss

Bettina Wieselmann

Von Bettina Wieselmann

Fr, 05. November 2010 um 22:04 Uhr

Südwest

Die Regierung bleibt dabei: Der Wasserwerfer- und Pfefferspray-Einsatz gegen S-21-Gegner Ende September war allein Sache der Polizei. Die Opposition will im Untersuchungsausschuss beweisen, dass die Härte auf höchsten Einfluss zurückging.

Hat Ministerpräsident Stefan Mappus sich beim Treffen mit Stuttgarts Polizeipräsident Siegfried Stumpf im Staatsministerium am Tag vor dem Einsatz in dessen operatives Geschäft eingeschaltet? Seit gestern hat es die SPD schriftlich: Nein, heißt es in der Antwort der Regierung auf eine Parlamentsanfrage. Die Abgeordneten Andreas Stoch, Reinhold Gall (beide SPD) und Hans-Ulrich Sckerl (Grüne), ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung