Waldinventur

Wildtiere im Schwarzwald: Und wenn der Wolf kommt?

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Sa, 02. Mai 2015 um 00:00 Uhr

Südwest

Luchs und Wildkatze sind bereits zurück und schon morgen kann der Wolf im Schwarzwald eintreffen. Wie viele Wildtiere sind schon im Schwarzwald unterwegs?

Micha Herdtfelder bleibt abrupt stehen und geht im Schatten eines Baumes auf der Freiburger Wonnhalde in die Hocke. Mit einem Stöckchen schiebt er vorsichtig ein paar Blätter beiseite und legt einen Abdruck im Boden frei. "Der hier zum Beispiel ist recht frisch", sagt er und deutet auf einen sogenannten Trittsiegel, ein Abdruck einer Tierpfote. "Einige würden jetzt sicher sofort spekulieren, dass es sich um einen Wolf handelt, weil es ein sehr großer Abdruck ist", sagt Herdtfelder. "Aber das hier war nur ein Hund. Das Trittsiegel eines Wolfes wäre mindestens so groß." Er vergrößert die Spur im Lehm mit Stöckchen und Finger um die Hälfte auf beeindruckendes Format.

Bisher ist noch kein Wolf identifiziert worden
Micha Herdtfelder ist Wildtierbiologe an der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA). Seine Hauptaufgabe ist das Monitoring. Er beobachtet und dokumentiert, welche Tierarten sich in den baden-württembergischen Wäldern aufhalten.

Die beiden großen Raubtiere Luchs und Wolf gehören zu seinen Schwerpunkten. Für das Monitoring sind Herdtfelder und seine Kollegen auf Meldungen aus der Bevölkerung angewiesen. Seit der Wolf so präsent in den Medien ist, ist die Zahl der Anrufe deutlich gestiegen. Auch unscharfe Handybilder von nächtlichen Wolfssichtungen landen bei Herdtfelder im Posteingang. Bisher ist damit aber noch kein Wolf identifiziert worden. Doch Herdtfelder und Kollegen gehen akribisch jedem Hinweis nach. Denn: Unwahrscheinlich ist es nicht. Der Wolf, der in Deutschland fast ein Jahrhundert lang als ausgerottet galt, kann täglich im Schwarzwald eintreffen. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ