Account/Login

BZ-Interview auf Schwäbisch

"Super-Schwob" Wulf Wager erhält am Samstag die Katzenschwanzmütze der Fasnetrufer ehrenhalber

Simone Lutz

Von

Fr, 27. Januar 2017

Freiburg

„Oifach a Super-Schwob“ sei er, sagt Wulf Wager. Am Samstag wird der Streiter für eine lebendige, traditionsbewusste Fasnacht zum 43. Ehrenmützenträger der Fasnetrufer gekürt. Simone Lutz hat sich mit dem 54-Jährigen über landsmannschaftliche Besonderheiten der Fasnet unterhalten, in leicht entschärftem Schwäbisch.

BZ: Herr Wager, Sie send Schpezialist für Volksmusik, Tracht ond Volksdanz, ond Sie send Gschäftsführer von ara Werbeagentur. So aus professioneller Sicht, was däded Sie sage: Isch a Katzaschwanz a prägnantes Marketingtool für d’ Fasnet?
Wager: Des isch auf jeden Fall ein Ju-Es-Pi wie mir saged, ein Alleinstellungsmerkmal für die Freiburger Fasnetrufer. Wobei des ja koi echter Katzaschwanz isch...
BZ: ... früher war er echt, da hett’s öfter Zoff gäba.
Wager: Sie werdet lacha, des isch gar net so ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar