SV Degerfelden mangelt es nicht an Ideen

Petra Wunderle

Von Petra Wunderle

Mo, 03. August 2020

Rheinfelden

Verein hat seinen Mitgliedern trotz Corona viel zu bieten.

. Der SV Degerfelden ist ein sehr gut aufgestellter Verein, das wurde in der 70. Jahreshauptversammlung deutlich. An der Spitze steht ein bewährtes Frauen-Team, welches geschlossen bestätigt wurde. Der Sportbetrieb in der Fridolinhalle ist wegen Corona zwar nicht möglich gewesen, an Ersatzideen mangelt es den Abteilungsleitern nicht.

So begaben sich die einen auf Fahrradtouren, andere trainierten in freier Natur. "Corona hat uns ausgebremst, nach den Sommerferien werden wir sehen, wie es weitergeht", so die Vorsitzende Beate Gutmann. Ortsvorsteherin Karin Reichert-Moser zeigt sich stolz auf den Verein. "Ein Sportverein, der für jedes Alter und auch für Auswärtige etwas bietet. Alles ist vorbildhaft organisiert und auch die sozialen Kontakte sind wichtig."

Abteilungen
Jüngste Abteilung ist des Traditionsvereins ist Pilates unter der Leitung von Daniela Bader. Es ist eine gemischte Truppe mit 30 Teilnehmern, sie existiert seit vergangenem Oktober, seit Juni wird in kleinen Gruppen trainiert, während der Sommerferien findet Pilates probeweise im Freien statt. Die Frauen-Fitness wird seit einem Vierteljahrhundert von Barbara Burger geleitet und die Zumba-Stunden mit Christel Sailer und Sabine Wiedenbauer ziehen 120 Frauen im Alter von 15 bis 60 Jahren und aus ganz Rheinfelden an. Daneben bietet der SV aber auch diverse Ballsportarten an, etwa Badminton, Volleyball oder Prellball. Die Badminton-Abteilung unter Leitung Rainer Stebner ist von sechs auf vier Teilnehmer geschrumpft. Er würde sich sehr über Zuwachs freuen.

Für den Nachwuchs wird Kleinkinderturnen mit Stefanie Mandel und Sabrina Wiedenbauer angeboten, aus Sicherheitsgründen ist die Teilnehmerzahl auf zwölf Mädchen und Jungen begrenzt. Die Krabbelgruppe steht unter der Leitung von Martina Wagner, hier sind 41 Kleinkinder angemeldet. In beiden Kindergruppen herrscht eine große Nachfrage, so dass es Wartelisten gibt.

Neureglung Ehrenmitglieder
Beim SV Degerfelden wird man mit einer Zugehörigkeit von 25 Jahren nicht mehr zum Ehrenmitglied sondern zum "Jubilar" ernannt und ist somit nicht vom Beitrag befreit. Als erster von dieser Neuregelung ist Rainer Stebner betroffen, er gehört dem Verein seit 25 Jahren an. 45 Jahre sind es bei Petra Braun und 40 Jahre bei Dietmar Hässler.

Wahlen: Beate Gutmann und Daniela Bader sind Vorsitzende, Sylvia Krupp ist aus diesem Team ausgeschieden, sie kümmert sich in Zukunft um die Homepage. Stefanie Mandel (Kassiererin), Sabine Seykowski (Schriftführerin), Kassenprüfer Manuela Eder und Conny Hässler, Beisitzer Sylvia Krupp, Christine Köberlin, Cornelia Meier, Heidi Pflüger und Christine Fuchs.
Mitglieder: 345

Infos unter www. sv-degerfelden.de