Höreinschränkungen

Freiburger Verein hilft tauben Kindern, Implantate zu erhalten

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Mi, 25. März 2020 um 19:28 Uhr

Freiburg

Es fühle sich an, wie vom Schwarzweiß- auf Farbfernsehen umzusteigen, sagt eine Trägerin eines Cochlear Implantats. Der Förderverein "Taube Kinder lernen hören" hilft Betroffenen seit 25 Jahren dabei.

Als vor 25 Jahren alles anfing, wandte sich Roland Laszig gezielt an Menschen mit Geld. Er war damals der Leiter der Hals-Nasen-Ohren-Universitätsklinik und wollte mit einem Förderverein das ein Jahr zuvor gegründete Implant Centrum gut ausstatten, das die Behandlung mit Ohrprothesen, den Cochlear Implantaten, anbietet. Zurzeit planen die Vereinsmitglieder wegen der zugespitzten Corona-Situation ihre Benefizaktionen per Online-Austausch, die interne Jubiläumsfeier Anfang April entfällt.

Erfolgsgeschichten haben sie einige zu präsentieren. Zum Beispiel die von Ann-Kathrin Rauch: Sie gehörte 1989 zu den durchschnittlich rund zwei von 1000 Kindern, die in Deutschland ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ