Geschwindigkeit

Tempo 80 auf Landstraßen in Frankreich wirkt – trotzdem gibt es Streit

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Do, 21. Februar 2019 um 17:36 Uhr

Südwest

BZ-Plus In Frankreich ist die Zahl der Verkehrstoten auf den niedrigsten Stand aller Zeiten gesunken. Ein Grund dafür soll das neue Tempolimit sein: 80 Kilometer pro Stunde auf Landstraßen.

Trotz der gesunkenen Zahl an Verkehrstoten steht Frankreichs Premierminister Edouard Philippe sieben Monate nach Einführung der Geschwindigkeitsbegrenzung unter erheblichem Druck. Denn das Tempolimit ist unpopulär – und gilt in den Augen vieler als einer der Auslöser für die Bürgerproteste der Gelbwesten.

3259 Menschen kamen auf französischen Straßen im vergangenen Jahr ums Leben. Im Jahr zuvor waren es noch 189 mehr gewesen. Den Rückgang schreiben die staatlichen Statistiker der Absenkung des Tempolimits von vormals 90 auf 80 Kilometer pro Stunde zu, das seit 1. Juli 2018 gilt.
Hintergrund: Ein Tempolimit brachte ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ