Tennissport erwacht aus Winter- und Corona-Pause

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 09. Juni 2021

Staufen

Großes Interesse an der Saisoneröffnung mit Aktionstag des TC Rot-Weiß Staufen / Mehrere Mitgliedsanträge spontan gestellt.

(BZ). Trotz der durchwachsenen Wetter-Verhältnisse freuten sich die Verantwortlichen des Tennisclubs Rot-Weiß Staufen am vergangenen Sonntag über einen sehr erfreulichen Andrang an Sportinteressierten. Die Eröffnung der Sommersaison stand an, die nicht nur die Winterpause im Freien beendete, sondern gleichzeitig auch die Pandemie-bedingt schwierige Zeit für die Sportvereine ein Stück weit vergessen machen konnte.

Beim Aktionstag unter dem Motto "Deutschland spielt Tennis", einer vom Deutschan Tennis Bund 2007 auf den Weg gebrachten Initiative für alle Vereine im Bundesgebiet, hatte der Trainer-Stab des Vereins alle Hände voll zu tun. Gratis-Schnupperkurse für Kinder und Erwachsene sollten in die Grundbegriffe des variantenreichen Spiels mit dem gelben Filzball einweihen. Fortgeschrittenere konnten die Geschwindigkeit des eigenen Aufschlags elektronisch messen lassen, und das Show-Match zwischen Sportwart Christopher Roch und Jugendwart Julian Boch ließ Kenner mit der Zunge schnalzen, wie der Verein mitteilt.

Kaffee und Kuchen waren ebenso kostenlos wie der Erwerb von Tombola-Losen mit garantierten Gewinnchancen, unter anderem zahlreiche Tennisschläger und Tennisbälle. Aus Vereinssicht war es ein sehr erfolgreiches Event, das einige Anwesende spontan dazu bewog, noch am selben Tag einen Mitgliedsaufnahmeantrag zu stellen.