Mehr Flüchtlinge

Asylbewerberzahlen bringen Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in Bedrängnis

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

Do, 06. Dezember 2012 um 08:57 Uhr

Titisee-Neustadt

Der Landkreis Breisgau Hochschwarzwald ist im Verzug. Die Zahl der Menschen, die in Deutschland Asyl suchen, sind stark gestiegen – doch es fehlen Plätze, die Asylbewerber unterzubringen.

In der Asylbewerberunterkunft in der Gutachstraße in Titisee-Neustadt werden 20 weitere Flüchtlinge untergebracht. Diese zusätzlichen Plätze sind auf zwei Jahre befristet. Der Gemeinderat stimmte dem Gesuch des Landkreises zu, mehr asylsuchende Menschen zu beherbergen. Freien Platz soll es in der Unterkunft noch genügend geben, jedoch muss beim Brandschutz nachgebessert werden.

Der Landkreis Breisgau Hochschwarzwald ist im Verzug. Die Zahlen der Menschen, die in Deutschland Asyl suchen, sind in den vergangenen Jahren wieder stark gestiegen. Damit muss auch der Landkreis mehr Menschen bei sich aufnehmen. Allerdings hat er die Plätze dafür nicht und ist deshalb händeringend auf der Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten. Und in der Unterkunft in der Gutachstraße stehen Zimmer leer. Deswegen sollen hier demnächst 20 Menschen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ