Account/Login

Handwerk

Töpfern zwischen Tradition und Trend – ein Besuch in einer Keramikwerkstatt in Kandern

Katrin Fehr
  • Do, 21. September 2023, 11:52 Uhr
    Kandern

BZ-Plus 1992 hat Sabine Kluge die Keramikwerkstatt Hakenjos übernommen und damit eine lange Familientradition fortgesetzt. An die Anfänge des Keramikmarkts erinnert sie sich gut.

Mit Erfahrung und ruhiger Hand: Sabine...ebrannten Scherben aufgetragen werden.  | Foto: Katrin Fehr
Mit Erfahrung und ruhiger Hand: Sabine Kluge beim Bemalen der Gefäße in ihrer Werkstatt. Dafür nutzt sie auch Engoben, Keramikmalfarben, die auf den ungebrannten Scherben aufgetragen werden. Foto: Katrin Fehr
Ihre zweistöckige Werkstatt ist wie ein Wimmelbild. Mit Gefäßen in jeder Größe und Form, Plastiken, Reliefs, Pinseln, Farbtuben, Lappen, Lampen, Brettern, Handwerkszeug, Maschinen, Sieben, Drähten, Öfen, Karren, Brettern, Eimern, Töpferware an den Wänden, Grünpflanzen an den Fenstern. Und jede Ecke könnte ein Stillleben sein. Das von Tradition, von Kreativität, von Handwerk und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar