Architektur

Trotz Kritik: Das Vitra-Haus bleibt schwarz

Jochen Fillisch und Hannes Lauber

Von Jochen Fillisch & Hannes Lauber

Mi, 25. November 2009 um 21:40 Uhr

Weil am Rhein

Eigentlich soll es eine architektonische Perle sein – doch nun stößt das Vitra-Haus in Weil am Rhein auf öffentliche Kritik. Grund ist der schwarze Anstrich des verwinkelten Baukörpers, der nach Ansicht von SPD-Stadtrat Jürgen Valley nicht in die Landschaft passt.

WEIL AM RHEIN. Valley ist nach eigenen Angaben von verschiedenen Seiten angesprochen worden, teilt die ihm vorgetragene Kritik aber auch. Ohne das Gebäude oder den Bauherren konkret zu benennen, wies Valley in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates darauf hin, dass "das schwarze Gebilde an der Römerstraße" nicht überall auf Gegenliebe stoße. "Das passt nicht in die Landschaft", meinte Valley und empfand den Baukörper in seinem aktuellen Erscheinungsbild sogar als ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ