Kometenlandung

Tschuri, wir sind da!

Aufgezeichnet von Michael Heilemann

Von Aufgezeichnet von Michael Heilemann

Sa, 27. Dezember 2014

Bildung & Wissen

Für Stephan Ulamec ist die Kometenlandung die Krönung von 20 Jahren Arbeit.

ls am Mittwoch, 12. November, das europäische Raumschiff Rosetta seine Tochtersonde Philae auf den Kometen Tschurjumow-Gerasimenko absetzte, war es vor allem sein Baby, das da weltweit bejubelt wurde: Missionsleiter Stephan Ulamec vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln hat das Projekt begleitet, seit die Idee bei der europäischen Raumfahrtagentur ESA geboren wurde. Der promovierte Geophysiker aus Salzburg, Jahrgang 1966, hat 20 Jahre auf diesen Tag hingearbeitet. Die Landung auf Tschuri ist der Höhepunkt seines bisherigen Berufslebens.

A
Manche Journalisten haben die Mission mit der ersten Mondlandung verglichen. Das ist ziemlich überzogen. Aber eine Weltpremiere war sie schon, diese erste Landung auf einem Kometen.
Wie sich das angefühlt hat? Erst mal ganz schön irreal. Die Landung ist ja immer so weit weg gewesen. Natürlich gab es Meilensteine wie den Start von Rosetta vor zehn Jahren. Aber als es 2014 wurde und das Ziel unserer Mission näher und näher rückte, war das schon ein eigenartiges Gefühl. Dann ist er plötzlich da, der entscheidende Tag – und du weißt: Wenn du Glück hast, wird alles gut, wenn nicht, ist die ganze Arbeit verloren.
In der heißen Phase, also in der Woche der Landung, saß ich mit einem Dutzend Kollegen im Kontrollraum des Esoc, dem European Space Organisation Center in Darmstadt. Wir waren von Journalisten aus der ganzen Welt belagert. Wenn man nur die Nase auf den Flur rausgestreckt hat, sind fünf Kamerateams gleichzeitig auf einen zugesprungen.
Diese Woche war Stress pur. Wie man sowas durchsteht? Ach, ganz gut, man ist ja begeistert, schüttet Adrenalin aus, steht unter Strom. Und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung