Lenzkirch-Kappel

Übernachten im Schlafwürfel – jetzt auch zwischen Golfbahnen im Hochschwarzwald

Ralf Morys

Von Ralf Morys

Mi, 24. April 2019 um 07:05 Uhr

Lenzkirch

Ein graues Kunststoffgebilde in Würfelform ist mehr als nur ein Hingucker auf dem Abenteuer-Golfplatz im Hochschwarzwald: Hier kann man tatsächlich übernachten.

Die Angebote an sehr ungewöhnlichen Übernachtungsangeboten im Hochschwarzwald sind um eine Variante reicher. Zum Schlafen im Heu oder im Baumhaus kommt nun noch das Übernachtungsangebot in einem Würfel auf dem Abenteuer-Golfpark im Lenzkircher Ortsteil Kappel hinzu. Die beiden Investoren Timo Grießenauer und Philip Hog ermöglichen das Erlebnis in Zusammenarbeit mit der Firma Sleeperoo aus Hamburg.

Der Abenteuer-Golfpark Hochschwarzwald hat im Sommer 2018 in Kappel eröffnet und vor der aktuellen Saison noch einmal aufgehübscht. Abenteuer-Golf bietet eine Mischung aus Minigolf und klassischem Golf; die Bahnen sind größer als bei Ersterem und verfügen über Kunstrasen. Der Parcours führt über Brücken, Bachläufe und sogar per Floß über einen kleinen See, dann wieder an originellen Hindernissen und beweglichen Zielen vorbei.

Bett, Snacks, Kaltgetränke

Und genau hier kann man nun nachts allein oder in trauter Zweisamkeit ein ungewöhnliches Nachtlager zu beziehen. Wo auf der geräumigen Anlage übernachtet werden kann, fällt dem aufmerksamen Betrachter auf den ersten Blick auf. Zwischen den einzelnen Bahnen, von denen jede einem regionalen Thema gewidmet ist und mit entsprechenden Symbolen oder großen Holzfiguren ausgestattet ist, steht nun ein nicht zu übersehendes graues Kunststoffgebilde in Würfelform. Es wirkt wie ein großer Fremdkörper – und genau das ist auch die Absicht der Firma Sleeperoo aus der Hansestadt Hamburg.

"Der Würfel soll stören", bringt Timo Grießenauer das Ansinnen der Hamburger Firma auf den Punkt. Der Abenteuer-Golfpark Hochschwarzwald stellt den Platz für den Würfel mit einer Kantenlänge von zwei Metern zur Verfügung. Neben einem Bett sind auch kleine Snacks und Kaltgetränke in einem kleinen Schränkchen für die Gäste drin. Außerdem erhalten die Übernachtungsgäste einen Schlüssel für die Golfanlage, so dass sie, außerhalb den Öffnungszeiten, stets die Anlage zum Abendessen oder Frühstücken verlassen können.

Sleeperoo ermöglicht Übernachtungen an sonst menschenleeren Orten

Das Projekt von Sleeperoo möchte den Menschen so eine Übernachtungsmöglichkeit an schönen Orten bieten, an denen ansonsten nicht übernachtet werden kann. Die Kappler Golfanlage reiht sich so an die Angebote im Wiesental im Kreis Lörrach, in einer Dünenlandschaft an der Nordsee oder in einem Museum ein. Die Filmkomödie "Nachts im Museum" von Milan Trenc kann also nach also selbst erlebt werden.

Der Kontakt zwischen den Investoren in Kappel und Sleeperoo kam anlässlich der Verleihung eines Touristikpreises der Agentur Katzensprung als "Leuchtturm des deutschen Tourismus" zustande, weil, man mit "einzigartigen Erlebnissen, die Leute im Land halte." Grießenauer und Hog wurden für ihr Zorbingangebot in Titisee-Neustadt ausgezeichnet. Dem folgte nun die Würfelanfrage.