76 Prozent Rückgang

Alarmierender Befund: Die Insekten verschwinden

AFP/dpa

Von AFP & dpa

Fr, 20. Oktober 2017 um 08:26 Uhr

Umwelt & Natur

In einer großangelegten Studie haben Forscher einen dramatischen Rückgang der Zahl geflügelter Insekten in Deutschland dokumentiert. In fast 30 Jahren schrumpfte der Bestand um mehr als drei Viertel.

Der Nabu erklärte, zwischen 1998 und 2009 seien außerdem knapp 13 Millionen Vogelbrutpaare verloren gegangen. Für die Insekten-Studie, die in der Online-Fachzeitschrift Plos One erschienen ist, hatte das internationale Expertenteam zwischen 1989 und 2016 das Insektenaufkommen in 63 deutschen Naturschutzgebieten gemessen. Sie stellten dazu Klebefallen auf und maßen immer wieder die Biomasse der darin befindlichen Tiere. Über den Zeitraum von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ